Wechseln zur Desktop Webseite

Mortella Heal

Mortellaro ist eine hartnäckige Klauenerkrankung, die bei sehr vielen Rinderbetrieben auftritt. Die Erkrankung äußert sich durch eine Wunde auf der Haut, meistens dort, wo die Haut zwischen den Klauen ins Horn übergeht.

Die Wunde ist rot, erdbeerförmig, sehr schmerzhaft und stinkt. Neben einem reduzierten Wohlbefinden des Tieres verursacht Mortellaro auch große wirtschaftliche Schäden.

Krankheitserreger sind verschiedene Bakterien, die auf die Kühe übertragen werden. Auch eine nicht ausreichende Klauenpflege kann die Entzündung hervorrufen. Verschiedene Faktoren, wie z.B. zu hohe Feuchtigkeit oder Bestandsdichte im Stall, ein hohes Alter sowie die Abwehrkräfte der Kuh haben einen Einfluss auf eine Mortellaro Erkrankung. In den meisten Fällen wird die Kuh jedoch einfach angesteckt.

 

Mortella Heal ist ein selbstklebendes Polyurethan-Pflaster und imitiert die Haut, wodurch der natürliche Heilungsprozess der Haut gefördert wird.

 

Mortella Heal schafft eine stabile Umgebung, sodass die natürliche Wundheilung einsetzen kann. Und das ohne den Einsatz von Antibiotika, ätzenden Reinigungsprodukten und/oder Desinfektionsmitteln. Die ersten Ergebnisse sind bereits nach 10 Tagen sichtbar.

 

Mortella Heal ist ohne Antibiotika und andere wirksame Stoffe. Es unterstützt die natürlichen Selbstheilungskräfte des Tieres durch eine feuchte Wundheilung. Zudem entfällt eine Wartezeit auf Milch und Fleisch. Das Pflaster ist nicht irritierend und auch bei Jungtieren einfach anzuwenden. Der Wundkontakt ist für den Erfolg sehr wichtig.

Noch Fragen?

Wir kontaktieren Sie gerne!