Wechseln zur Desktop Webseite

Reinigung & Desinfektion

Cleaning & disinfection

Ein Desinfektionsmittel, zum Stall desinfizieren, tötet Bakterien ab, jedoch müssen diese Bakterien auch erreichbar sein! Die meisten Bakterien befinden sich unter einer Lage von Fett und Schmutz. Es ist darum notwendig, vor der Desinfektion zu reinigen und zu entfetten. Bakterien, die sich unter einer Lage von Schmutz befinden, können Sie sonst nicht erreichen. Verwenden Sie darum immer einen guten Stallreiniger, der die Fettlage entfernt, bevor Sie mit der Desinfektion des Stalls beginnen. Bei einem Teller mit angetrockneter Mayonnaise können Sie diese auch nicht einfach unter dem Wasserhahn abspülen, es bleibt immer ein Fettfilm auf dem Teller.

Was ist bei der Reinigung wichtig?

  • Persönlicher Schutz
  • Mechanische Kraft: Häufig ein Hochdruckreiniger
  • Das Reinigungsmittel: Dies ist abhängig vom Verschmutzungsgrad, Untergrund und der Haftung.
  • Die Kontaktzeit eines Reinigungsmittels: Durch die Verwendung eines gut haftenden, schäumenden Reinigungsmittels kann die Kontaktzeit des Produktes verlängert werden, wodurch das Produkt effektiver und tiefer wirken kann. Zudem ist Schaum dynamisch, nach einiger Zeit löst sich der Schaum auf und läuft nach unten. Durch diesen Vorgang wird die Fettschicht vom Untergrund entfernt. Ein schäumendes Produkt ist also ideal zum Reinigen vertikaler Oberflächen.
  • Die Temperatur hat einen großen Reinigungseffekt, ist aber leider bei der Stallreinigung schwierig zu beeinflussen. Es gibt natürlich die Möglichkeit mit Strom und Warmwasser-Hochdruckreiniger eine gewisse Temperatur zu erreichen, aber mit einem guten Reinigungsmittel, der richtigen Einwirkzeit und genug Kraft kann dieser Faktor ausreichend kompensiert werden.

Worauf muss ich bei der Reinigung achten?

Reinigen, ist in der Landwirtschaft wichtig! Wir erklären Ihnen in untenstehendem Artikel in einigen einfachen Schritten, wie Sie das richtige Reinigungsmittel auswählen. Mit dem richtigen Reinigungsmittel reinigen Sie nicht nur Ihren Hühnerstall, Schweine stall oder Rinderstall, es geht auch schneller und günstiger! Der Stallreiniger sollte nach Beschaffenheit der Oberfläche und Schmutzart ausgewählt werden.

Worauf muss ich bei der Stalldesinfektion achten?

Den Stall nur mit einem Hochdruckreiniger und einem guten Reinigungsmittel zu reinigen ist leider nicht ausreichend für die Stallhygiene. Eines der häufigsten Probleme im Bereich der Stallreinigung ist, dass ein Stall nur optisch gereinigt wird, aber vergessen wird die hartnäckigen Bakterien und Krankheitskeime zu entfernen. Hierfür müssen Desinfektionsmittel zum Stall desinfizieren eingesetzt werden.

Optisch sauber ist nicht genug

Wenn Sie den Stall vollständig ausgemistet, gereinigt, eingeschäumt und wieder abgespritzt haben, sieht der Stall mit dem bloßen Auge sauber aus. Aber die meisten hartnäckigen Bakterien, Schimmel und Krankheitskeime sind noch nicht entfernt. Das Reinigungsmittel hat eine Fett- oder Kalklage entfernt, aber die Bakterien, die sich darunter befinden, können Sie nur mit einem Desinfektionsmittel, welches für die Landwirtschaft geeignet ist, entfernen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie sich für das richtige Produkt entscheiden, nicht jedes Desinfektionsmittel ist überall einsetzbar!

Worauf muss ich bei der Wahl eines Hygienepulvers achten?

Durch eine trockene Umgebung verringert sich der Keimdruck. Hygienepulver setzen Sie ein, um den Infektionsdruck zu senken und das Stallklima zu verbessern. Ein gutes Hygienepulver verbessert die Luftqualität und die Luftwege der Tiere. Bakterien bekommen keine Chance, da die Umgebung trocken bleibt.

Hygienepulver werden unter anderem verwendet für die Stallhygiene bei:

  • Rind: Liegeflächen, Laufgänge, Jungviehställe
  • Schweinestall: Ruheflächen, Trink- und Fressplätze.
  • Geflügel: gesamter Boden im Hühnerstall, Trinkflächen, Nester, Käfige, usw.

Absorption ausreichend?

Hygienepulver haben unterschiedliche, absorbierende Werte. Ein Produkt mit einer niedrigeren Absorption wird seine Wirkung früher verlieren. Einige Beispiele: a:MS DryCare >200 %, nimmt also 2 x sein eigenes Gewicht auf. b.MS Uni-Cal 85 % Feuchtigkeitsaufnahme

Was bleibt durch das Produkt zurück?

Ein großes Problem bei vielen Hygienepulvern ist, dass das Produkt nach Verwendung zusammenklebt und den Boden des Güllekeller belädt. Viele Pulver kleben hier fest und können nur schwer entfernt werden. Ein Vorteil der neuen Pulver ist, dass sich diese nach der Absorption in eine Art Schleim auflösen, der auf dem Mist schwimmt. Ein Beispiel dafür ist MS DryCare.

Staubbildung Produkt?

Sie haben die Wahl aus staubenden und nicht staubenden Produkten. Achten Sie hierbei gut auf die Wahl der Streumittel. Staubende Produkte verursachen mehr Staub, vor allem in einem offenen Stall.

pH-Wert

Einige Einstreuprodukte haben einen hohen pH-Wert für die Haut, sind also für Kühe, Geflügel und Schweine irritierend.

Noch Fragen?

Wir kontaktieren Sie gerne!

Schippers verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Webseite besuchen, sind Sie einverstanden mit Cookies.

Please enable cookies.

Achtung: Es könnte sich um ein Javascript Problem handeln

Möglicherweise begrenzt Ihr Browser bestimmte Funktionen, wodurch unsere Seite nicht optimal funktioniert.

Dies kann an einem veralteten Browser oder an einem eingestellten privaten/inkognito Modus liegen.

Chatten Sie mit unseren Beratern